Vorteile einer Fußbodenheizung

Von Einbau über Heizkosten bis Wärmeverteilung. Die Vorteile von Fußbodenheizungen sind vielfältig. Lesen Sie hier, was alles für die Anschaffung eines Klimabodens spricht.

Energie und Geld gespart

Eine Fußbodenheizung kommt im Gegensatz zu einer Radiatorenheizung mit einer geringeren Wassertemperatur aus, weil die Flächenheizung eine größere Oberfläche als ein Heizkörper hat. Die so genannte Vorlauftemperatur des Wassers kann somit um etliche Grad niedriger sein — so sparen Sie Energie, was sich direkt auf die Heizkostenabrechnung auswirkt.

Schönere Räume ohne Heizkörper

Trennen Sie sich von platzraubenden, klobigen Heizkörpern. Das macht Ihre Wohnräume nicht bloß schöner: Wenn Sie das Heizungssystem unter den Fußboden verbannen, schaffen Sie auch noch jede Menge Platz, den Sie dann für Ihre Einrichtung verwenden können.

Große Heizfläche, gleichmäßiges Raumklima

Bei konventionellen Heizsystemen verteilt sich die Temperatur von einer Raumseite her, in der Regel vom Fenster aus. Das führt zu Luftwalzen mit ungleichmäßiger Lufttemperatur. Nicht so bei einer Flächenheizung: Hier geht die Temperatur von einem großen Bereich aus und wärmt den Raum gleichmäßig auf.

Flächendeckende Hygiene

Auf einem Boden, der beheizt ist, trocknen Flüssigkeiten schnell aus. Bakterien, Pilze und Milben haben so keine Chance. Wenn sie in Ihrem Badezimmer oder Ihrer Küche einen hygienischen Fußboden verlegen wollen oder Kinder im Krabbelalter haben, ist eine Fußbodenheizung die perfekte Lösung für Ihre vier Wände.

Aufatmen für Allergiker

Weil eine Fußbodenheizung nur wenige Grade Unterschied zur Zimmerluft aufbaut, produziert sie nur einen Bruchteil der Bewegungen (Luftwalze), die eine konventionelle Heizung verursacht. Diesem Umstand ist zu verdanken, dass eine Fußbodenheizung kaum Staub aufwirbelt und Ihre Atemluft nicht unnötig belastet.

Eine echte Offenbarung sind Fußbodenheizungen für Hausstauballergiker: Nicht nur, dass weniger von Staubmilben produzierte Allergene aufgewirbelt werden — ein trockener, weil beheizter Untergrund entzieht den lästigen Milben auch die Lebensgrundlage, besonders in Kombination mit einem hygienischen, pflegeleichten Fliesenboden.

Nachrüstbar dank flacher Bauweise

Wer heutzutage renovieren oder sanieren will, braucht nicht auf die Vorteile einer modernen Fußbodenheizung zu verzichten. Für solche Anwendungen wurden speziell die Varianten Schlüter®-BEKOTEC-EN 18 FTS und Schlüter®-BEKOTEC-EN 12 FK entwickelt. Durch die besonders niedrigen Aufbauhöhen und die minimalen Estrichmassen ergeben sich geringe statische Belastungen. Damit sind auch Sanierungen von Altbauten und denkmalgeschützten Gebäuden ohne Weiteres möglich. Ein weiterer Bonus: Der Ausbau des vorhandenen Estrichs entfällt. Das spart nicht nur Bauzeit, sondern auch Kosten, Lärm und Dreck.

Steigerung des Verkehrswertes

Eine Fußbodenheizung hat viele Vorteile. Das weiß auch der Markt: Der Verkehrswert einer Immobilie mit Fußbodenheizung liegt häufig deutlich höher als der von Objekten, die mit Radiatoren ausgestattet sind. Die Entscheidung für eine Fußbodenheizung rechnet sich also gleich in mehrfacher Hinsicht!

Kurze Bauzeiten möglich

Wer sich für ein modernes Heizsystem wie die Fußbodenheizung Schlüter-BEKOTEC-THERM oder Schlüter-DITRA-HEAT-E entscheidet, muss keine langen Montagezeiten in Kauf nehmen. Durch die spezielle Konstruktion können die Fliesen oder Natursteinplatten direkt nach Begehbarkeit des Estrichs auf die zum System gehörende Schlüter-DITRA-Matte verlegt werden. Lange Wartezeiten auf die Trocknung des Estrichs und das zeitaufwändige Belegreifheizen entfallen. Und da für den dünnschichtigen Estrich viel weniger Material gebraucht wird, werden Gewicht sowie Konstruktionshöhe eingespart und der Einbau braucht deutlich weniger Zeit.

Optimal mit Keramik

Optimal mit Keramik

Erst mit Bodenbelägen aus keramischen Fliesen oder Naturstein kann eine Fußbodenheizung so richtig zeigen, was in ihr steckt. Es ist allerdings auch möglich, andere geeignete Bodenbeläge wie Teppichböden, PVC oder Parkett zu verwenden – achten Sie auf die Kennzeichnung des Herstellers.

Wasser oder Strom? Sie haben die Wahl!

Lernen Sie unsere Systeme kennen:

Kein Sondermüll:

Schlüter-Produkte sind HBCD-frei

Schlüter-Produkte aus Polystyrol sind nicht vom HBCD-Verbot in Baustoffen betroffen. Verschnittreste müssen somit auch NICHT als Sondermüll entsorgt werden.

Im BEKOTEC® CompetenceCenter können Sie BEKOTEC-THERM im Betrieb erleben.

Erleben Sie BEKOTEC-THERM live in Ihrer Nähe!

Im BEKOTEC® CompetenceCenter haben Sie die Gelegenheit, alle Möglichkeiten des Keramik-Klimabodens kennen zu lernen. Ein bestens geschulter Fachberater zeigt Ihnen BEKOTEC-THERM im Betrieb und hilft Ihnen, für Ihr Bauvorhaben die richtige Lösung zu finden.

Fachhändler finden

Wir empfehlen Ihnen einen Schlüter-Systemhandwerker in Ihrer Nähe!

Fachhandwerker für Ihr Heizungsprojekt

Gerne empfehlen wir Ihnen einen von Schlüter zertifizierten Handwerker für Ihr Bauvorhaben.

Fachhandwerker finden