• Dank flachem Aufbau lässt sich die Fußbodenheizung BEKOTEC-THERM im Altbau nachrüsten.

Nachrüsten einer Fußbodenheizung im Altbau

Ob denkmalgeschützter Sakralbau oder Wohnhaus aus den 60er-Jahren: Schlüter-BEKOTEC-THERM hat in ungezählten Sanierungs- und Renovierungsobjekten dazu beigetragen, Altbauten und ihre Räume energetisch auf einen zeitgemäßen Stand zu bringen. Durch die niedrige Aufbauhöhe und die damit einhergehenden niedrigen statischen Belastungen des Fußbodens eignet sich das System ideal als Fußbodenheizung für die Nachrüstung im Altbau.

Flach und leicht – die ideale Fußbodenheizung für Altbau-Sanierungen



Da der Heizestrich auf BEKOTEC-THERM-Systeme besonders dünn aufgetragen wird, ist die Konstruktion außergewöhnlich leicht und im Aufbau sehr niedrig. Das macht sich vor allem bei Renovierungen im Altbau bemerkbar – schließlich kommt es hier beim Fußbodenaufbau auf jeden Millimeter an. Aber auch im Neubau ist eine geringe Konstruktionshöhe von Vorteil, da sich so Reserven für eine zusätzliche Trittschalldämmung ergeben.

Zum Vergleich: Konventionelle Fußbodenheizungssysteme haben eine Estrichüberdeckung von mindestens 45 mm über den Heizleitungen. Dadurch ergibt sich ein Estrichgewicht von über 130 kg pro Quadratmeter. Das Schlüter-BEKOTEC-System basiert auf einem dünnschichtigen Bodenaufbau und kommt mit einer Estrichüberdeckung von 8 mm über den Noppen aus. Das schlanke Resultat: Mehr als 50 Prozent Einsparung beim Estrichgewicht pro Quadratmeter!
Schlüter®-BEKOTEC-EN 18 FTS kommt auf eine niedrige Höhe von 23 mm.

Dämmung. Heizung. Estrich.

Bei Schlüter-BEKOTEC-EN 18 FTS handelt es sich um eine nur 23 mm dicke Kombination aus Noppensystem und Trittschalldämmung (geprüfte 25 dB). Diese Kombination kann unmittelbar auf einen tragfähigen Untergrund verlegt werden: Zum Beispiel auf Beton oder einer Holzdeckenkonstruktion. In die Platte werden anschließend sowohl die Heizrohre als auch der Estrich eingebracht.

Ein starkes Leichtgewicht!

Zusammen mit der notwendigen Estrichüberdeckung von 8 mm bringt es Schlüter-BEKOTEC-EN 18 FTS auf gerade einmal 31 mm Gesamthöhe und ein kleinstmögliches Gewicht von 52 kg/m². Das Resultat: Eine starke, weil leichtgewichtige Lösung, die Sie als Planer freuen wird – auch was die Statik Ihres Objektes betrifft. Das Leben kann so einfach sein...

Mehr erfahren über BEKOTEC-THERM

Schlüter®-BEKOTEC-EN 12 FK baut gerade einmal 12 mm auf - perfekt für Altbau-Sanierungen.

Die „Dünner-geht's-nicht"-Lösung

Schlüter-BEKOTEC-EN 12 FK ist eine dünnschichtige Noppenplatte, die nur 12 mm aufbaut. Mit ihren hinterschnittenen Noppen bietet die BEKOTEC-EN-12 FK sicheren Halt für Heizungsrohre mit 10 mm Durchmesser.

Zusammen mit dem Estrich, der das Noppensystem um gerade einmal 8 mm überdecken muss, bringt es Schlüter-BEKOTEC-EN 12 FK auf sensationell niedrige 20 mm Aufbauhöhe sowie auf ein Gewicht von 40 kg/m².

Kein Fräsen nötig!

Die Fußbodenheizung Schlüter-BEKOTEC-EN 12 FK passt perfekt, wenn Sie eine Renovierung oder eine Sanierung planen. Eine wenig belastbare Statik oder begrenzte Aufbauhöhen sind dank Schlüter-BEKOTEC-EN 12 FK keine Gründe mehr, auf eine effiziente Fußbodenheizung zu verzichten. Durch das Noppenplatten-System entfällt zudem das aufwendige Fräsen – kürzere Bauzeiten, weniger Aufwand!

Flach, aber oho!

Ein ganz schön starkes Stück. Lassen Sie sich von den geringen Aufbauhöhen unserer Belagskonstruktionen nicht täuschen: Sie sind genauso belastbar wie herkömmliche Estrichböden und können sehr hohe Verkehrslasten aufnehmen. Wir haben bereits viele Autohäuser mit Schlüter-BEKOTEC ausgestattet. Die Tatsache, dass unser System einen SUV mit 3,5 Tonnen tragen kann, dürfte Sie eigentlich ganz entspannt Ihr Projekt planen lassen, oder?

Nachrüstung einer Fußbodenheizung: Die Erfahrungen unserer Testerfamilien

Im Jahr 2016 haben wir mehrere BEKOTEC-THERM-Systeme für einen Praxis-Test verteilt. Drei glückliche Testerfamilien haben im Altbau unsere Heizungssysteme verlegt und ihre Erfahrungen im Bautagebuch und im Video festgehalten:

Energetische Sanierung

Vielfach stehen Bauherren bei der Neugestaltung von einzelnen Räumen – zum Beispiel bei der Badsanierung – vor der Frage: „Fußbodenheizung oder Heizkörper?" Auch wenn das Objekt mit konventionellen Heizkörpern ausgestattet ist, bietet das Schlüter-BEKOTEC-THERM System die Möglichkeit, einzelne Räume im Zuge der Sanierung nachträglich mit einer neuen Heizung auszustatten. Und zwar mit einer kostenschonenden Heizung, die zugleich Energie spart und zusätzlichen Raum schafft.

Planer und Bauherren entscheiden, ob sie das komplette Objekt nachträglich im Zuge der Altbausanierung mit einer modernen Heizung ausstatten wollen oder ob die gezielte, energetische Renovierung einzelner Räume mit der Installation einer Flächenheizung erfolgen soll. Sollte eine Abdichtung der Bodenfläche erforderlich sein, ist das mit der ergänzenden Verlegung einer Schlüter-DITRA Matte ohne großen Mehraufwand möglich.

Über die Möglichkeiten, einem Raum bei der Sanierung mit einer Fußbodenheizung zusätzlichen Wert zu verleihen, informieren Sie unsere Schlüter-SystemHandwerker gerne. Alternativ können Sie sich auch unverbindlich in einem unserer BEKOTEC® CompetenceCenter in Ihrer Nähe informieren.

  • Beispiel: Barrierefreies Musterbad von Schlüter

    Barrierefreies Musterbad mit Schlüter-Produkten

    Barrierefreies Musterbad von Schlüter

    Die Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik (GGT) bietet Fachleuten aus Industrie, Handel und Handwerk sowie interessierten Privatleuten einen umfassenden Service rund um das Thema „50 plus“. In der Dauerausstellung „Forum für Generationen“ zeigt die GGT in Iserlohn zahlreiche Angebote für barrierefreies Bauen und Wohnen.

    Teil dieser Ausstellung ist auch ein barrierefreies Badezimmer, das mit den Produkten und Lösungen von Schlüter-Systems ausgestattet ist. Neben einer bodengleichen Dusche mit Schlüter-KERDI-LINE, dem Schwallschutzprofil Schlüter-SHOWERPROFILE-WS und dem Schlüter-DECO-SG Profil zur Aufnahme der Duschwand wird dort auch ein Schlüter-KERDI-DRAIN Ablauf für die zentrale Punktentwässerung zu sehen sein.

    Für zusätzlichen Komfort im Bad sorgen Bodenfliesen, die sich schnell erwärmen lassen. Daher ist das GGT-Bad auch mit unserer dünnschichtigen und energiesparenden Fußbodenheizung Schlüter-BEKOTEC-THERM ausgestattet. Auf einer gefliesten Sitzbank kommt außerdem die elektrische Bodentemperierung Schlüter-DITRA-HEAT-E zum Einsatz.

    Der Waschtisch sowie der darüber befindliche Spiegel werden von der innovativen LichtProfilTechnik Schlüter-LIPROTEC elegant beleuchtet. Als besonderes „Schmankerl“ wird auch für den Ablauf im Waschbecken eine Schlüter-KERDI-LINE Entwässerungsrinne eingesetzt.


    Als Basis für die Arbeiten im gesamten Bad dient der Fliesenverlegeuntergrund Schlüter-KERDI-BOARD. Die verwendeten Fliesen stammen von Agrob Buchtal.

    Die GGT berät Sie gerne nach vorheriger Terminvereinbarung.

    GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik® mbH
    Max-Planck-Str. 5
    58638 Iserlohn

    Jetzt telefonisch Termin vereinbaren

    Termin per E-Mail anfordern

Ein neues Duscherlebnis: Warme Wandlfliesen in der Dusche mit DITRA-HEAT-E.

Warme Fliesen an Wand und Boden im sanierten Bad

Auch die elektrische Flächenheizung Schlüter-DITRA-HEAT-E eignet sich perfekt für die nachträgliche Verlegung im Altbau. Das System dient als Ergänzung zu bestehenden Heizungssystemen und sorgt als leistungsfähige Flächenheizung für fußwarme Fliesen vor dem Waschbecken oder für angenehme Wärme in der Dusche. Die Dünnbett-Heizung kommt als Komplettsystem inklusive Abdichtung auf eine beeindruckend niedrige Aufbauhöhe von 5,5 mm.

Fußbodenheizung nachrüsten: Kosten und Fördermöglichkeiten

Mit unserem Kostenrechner ermitteln Sie ganz unverbindlich im Handumdrehen die möglichen Kosten für eine BEKOTEC-THERM Fußbodenheizung.

Der Fördermittelrechner zeigt Ihnen Möglichkeiten zur Förderung auf.

Unsere Experten beraten Sie gerne bei Ihrem Projekt!

Technische Beratung

Sie brauchen Hilfe bei der Planung Ihrer neuen Fußbodenheizung? Unsere Schlüter-Experten beraten Sie gerne bei Ihrem Heizungsprojekt!

Technische Beratung

Wir empfehlen Ihnen einen Schlüter-Systemhandwerker in Ihrer Nähe!

Fachhandwerker für Ihr Heizungsprojekt

Gerne empfehlen wir Ihnen einen von Schlüter zertifizierten Handwerker für Ihr Bauvorhaben.

Fachhandwerker finden

Im BEKOTEC® CompetenceCenter können Sie BEKOTEC-THERM im Betrieb erleben.

Erleben Sie BEKOTEC-THERM live in Ihrer Nähe!

Im BEKOTEC® CompetenceCenter haben Sie die Gelegenheit, alle Möglichkeiten des Keramik-Klimabodens kennen zu lernen. Ein bestens geschulter Fachberater zeigt Ihnen BEKOTEC-THERM im Betrieb und hilft Ihnen, für Ihr Bauvorhaben die richtige Lösung zu finden.

Fachhändler finden

Endlich barfuß über warme Fliesen laufen - dank einer Fußbodenheizung von Schlüter!

Lernen Sie unser Komplettsystem Schlüter®-BEKOTEC-THERM kennen!

Schlüter®-BEKOTEC-THERM