Estrichkonstruktionen für Fußbodenheizungen

Die großflächige Wärmeverteilung über den ganzen Raum macht die Fußbodenheizung zum idealen Medium für ökologisches und ökonomisches Temperieren. Doch es hat sich gezeigt, dass es schwierig es ist, solche Gesamtkonstruktionen dauerhaft schadensfrei herzustellen. So kommt es bei herkömmlichen Heizsystemen häufig zu Verwölbungen und Rissbildungen im Estrich oder im Bodenbelag. Dies liegt unter anderem daran, dass Estrich und Bodenbelag sich aufgrund ihrer unterschiedlichen Wärmeausdehnungskoeffizienten bei Temperaturwechseln entsprechend unterschiedlich ausdehnen.

Die den geltenden Normen entsprechenden Estrichstärken konventioneller Systeme haben den heiztechnischen Nachteil, dass der relativ großen Estrichmasse viel Wärmeenergie zugeführt und darin gespeichert wird. Zwar verfügt der Estrich über eine gute Wärmeleitfähigkeit, im Vergleich zu unserer Fußbodenheizung BEKOTEC-THERM können konventionelle Fußbodenheizungen aber nur langsam auf Temperaturänderungen reagieren.

Das Komplettsystem Schlüter®-BEKOTEC-THERM löst diese Probleme ganzheitlich. Deswegen ist es auch als internationales Verfahrenspatent geschützt.

Dabei steht der Name „BEKOTEC“ für die Belags-Konstruktions-Technik und „THERM“ für die heiztechnischen Komponenten. Schlüter®-BEKOTEC-THERM basiert auf einem dünnschichtigen Bodenaufbau aus Estrich, der in die BEKOTEC Noppenplatten eingebracht wird und Schwindspannungen der Estrichfläche im Noppenraster abbaut. Unter Verwendung unserer Entkopplungsmatten Schlüter®-DITRA 25, Schlüter®-DITRA-DRAIN 4 oder Schlüter®-DITRA-HEAT-E können sofort nach Begehbarkeit des Estrichs Fliesen oder Natursteinplatten verlegt werden. Mit der „THERM“-Komponente bieten wir die exakt auf „BEKOTEC“ abgestimmte Heiztechnik, von Wärmepumpen über Heizungsrohre bis hin zur elektronischen Regelung. Die geringe Estrichmasse und die oberflächennahe Lage der Heizrohre führen zu einer schnellen Reaktion der Fußbodenheizung. Durch die kommunizierenden Luftkanäle der Verbundentkopplung Schlüter®-DITRA die zwischen Estrich und Fliesen eingebracht ist, wird eine gleichmäßige Wärmeverteilung erreicht. Gleichzeitig sorgt der Einsatz der bewährten Entkopplungsmatten für eine dauerhafte Schadensfreiheit des Bodens. Darüberhinaus können Sie unter den Estrich auch eine praktische Trittschalldämmung installieren lassen.

Somit ist Schlüter®-BEKOTEC-THERM eine schnell reagierende Fußbodenheizung, die mit sehr niedrigen Vorlauftemperaturen energiesparend betrieben werden kann. Natürlich lassen sich auch andere Bodenbeläge wie Laminat oder Korkboden auf den BEKOTEC-Estrich verlegen. Schlüter®-BEKOTEC-THERM hat sich seit Jahren im In- und Ausland überall dort bewährt, wo schneller Baufortschritt und ökologisches Heizen gefragt sind.

Möchten Sie weitere Beratung?

Mit dem exklusiven BEKOTEC® CompetenceCenter haben Sie jetzt die einzigartige Gelegenheit, alle Möglichkeiten des Keramik-Klimabodens kennen zu lernen. Ein bestens geschulter Fachberater steht Ihnen dabei zur Seite und hilft Ihnen, für Ihr Bauvorhaben die richtige Lösung zu finden.

Mehr erfahren

Jetzt SystemHandwerker finden!

Realisieren Sie Ihren Wohntraum mit einem unserer Schlüter-SystemHandwerker.

Mehr erfahren